„Netflix and Chill“ ist selbst in Deutschland mittlerweile ein geflügeltes Wort. Nur wenig geht über einen gemütlichen Serien- oder Film-Abend auf der heimischen Couch mit dem Streaming-Anbieter. Viele User nutzen allerdings längst nicht das ganze Potenzial ihres Kontos. Diese Hacks zeigen Ihnen, wie Sie noch mehr Freude mit Netflix haben.

Codes: Mehr Filme und Serien über den Browser finden
Aus unerfindlichen Gründen gibt es bei Netflix keine Liste aller Kategorien. Diese werden stattdessen durch Zufall eingespielt. Über Ihren Browser und passende Codes können Sie dieses Problem lösen. Geben Sie www.netflix.com/browse/genre/CODE in die Adresszeile des Browsers ein. CODE ist in diesem Fall ein Platzhalter für eine bestimmte Zahlenreihenfolge. 1365 steht beispielsweise für „Action & Adventure“. Es gibt mehr als 150 unterschiedliche Kategorien, die Sie über die Codes aufrufen können. Die Zahlenreihenfolgen finden Sie beispielsweise unter http://ogres-crypt.com/public/NetFlix-Streaming-Genres2.html.

Selbst, wenn Sie über eine App schauen, helfen Ihnen die Codes. Recherchieren Sie im Browser. Anschließend können Sie der Suchfunktion der App nutzen, um Ihr Wunschprogramm zu finden.

Geoblocking überwinden
2017 blockierte Netflix in Deutschland die Möglichkeit, via VPN auf das Angebot des Streaming-Services aus einem anderen Land zuzugreifen. Besonders Fans von amerikanischen Serien bedauerten dies, da im US-Bereich des Services neue Staffeln und Folgen häufiger schneller erscheinen. Außerdem ist das Angebot insgesamt umfangreicher. Mit einem Dienst wie Getflix können Sie das Geoblocking überwinden. Allerdings sind solche Dienste nur zwei bis vier Wochen kostenlos. Anschließend müssen Sie eine monatliche Gebühr bezahlen.

Mehr Informationen zu bestimmten Filmen und Serien erhalten
Vermutlich gehen Sie auch zwischendurch einfach so das Netflix-Angebot durch, um nach neuen Filmen oder Serien zu suchen. Die Google Chrome-Extension NEnhancer ist dabei eine wertvolle Hilfe. Für alle Angebote werden automatisch Kritiken sowie die IMDB-Bewertung und einige weitere Informationen angezeigt. Sie können Trash so leichter von gutem Programm trennen.

Säubern Sie Ihre Vorschläge
Vermutlich hassen und lieben Sie die Vorschläge des Anbieters. Basierend auf Ihrem bisherigen Programm erhalten Sie Empfehlungen. Leider wird dabei nicht berücksichtigt, wie lange Sie einen Film oder eine Serie gesehen haben. Wenn Sie beispielsweise angewidert nach 60 Sekunden ausgeschaltet haben, dient der Film oder die Serie immer noch als Grundlage Ihres Geschmacks. Gehen Sie in Ihr Konto und klicken Sie auf den Reiter „Was Sie sich angesehen haben“. Nun löschen Sie die Filme und Serien, die nicht mehr als Grundlage für Ihre Empfehlungen dienen sollen. Dies gelingt über einen Klick auf das X.

Rabbit: Ideal für Fernbeziehungen
Sie möchten mit Ihrem Partner oder einem Freund einen gemeinsamen Fernsehabend verleben? Dummerweise befindet sich die andere Person Hunderte Kilometer entfernt? Dann ist Rabbit eine gute Lösung für Sie. Mit der kostenlosen Anwendung können Sie Ihr Netflix-Programm über große Entfernung teilen. Außerdem können Sie zeitgleich über die App miteinander chatten. „Netflix and Chill“ gelingt so auch in einer Fernbeziehung.