Lernen war nie einfacher. Im Internet kursieren zahlreiche E-Learning Plattformen, mit denen Sie sich selbst weiterbilden können. Teilweise sogar kostenlos.

Ob Weiterbildung für den beruflichen Erfolg oder zur persönlichen Entwicklung, alles ist möglich. Heute stellen wir Ihnen fünf Top-E-Learning Plattformen vor, die Ihnen dabei weiterhelfen

Universitätskurse auf Coursera

Auf Coursera werden Ihnen Kurse von verschiedenen Universitäten weltweit angeboten. Universitäten mit denen Coursera zusammenarbeitet, umfassen berühmte Universitäten wie Harvard und Stanford, aber auch Universitäten aus kleineren Städten wie die niederländische Eindhoven University of Technology und die mexikanische Universität Tecnológico de Monterrey.

Aus Deutschland arbeiten aktuell nur die Technische Universität München und die Ludwig-Maximilan-Universität München mit Coursera zusammen.

Zu einem Großteil der Kurse kann man sich kostenlos einschreiben. Es gibt aber auch Spezialisierungskurse gegen Aufpreis. Ein offizielles Zertifikat ist gegen Gebühr erhältlich.

Programmieren lernen bei der Codeacadamy

Sie wollen Websites erstellen oder erste Programmierkenntnisse erwerben? Dann sollten Sie unbedingt auf Codeacadamy vorbeischauen. Unter anderem können Sie hier recht spielerisch die Programmiersprachen HTML, Javascript, CSS, PHP und Python lernen. Bei jeder Lektion muss man selbst Übungen absolvieren, um zur nächsten Lektion zu gelangen.

Codeacadamy ist aktuell nur auf Englisch verfügbar. Das Basisprogramm ist kostenlos. Sobald Sie mehr Quizze beantworten, eine Live-Chat Funktion nutzen und individueller lernen wollen, können Sie sich die PRO-Version zu Nutze machen.

Sprachen spielend erlernen mit Duolingo

Duolingo kennt wohl mittlerweile fast Jeder. Auf der Plattform können Sie beliebte Sprachen wie Englisch, Spanisch und Französisch, aber auch nicht so typische Sprachen wie Schwedisch oder Türkisch (Kurssprache ist hier allerdings Englisch) lernen.

Der Clou an Duolingo ist, dass es eher wie ein Spiel aufgebaut ist und man verschiedene Level abschließen muss. Wenn man nicht besteht, verliert man ein Leben. Geübt werden alle wichtigen Aspekte einer Sprache: Hören, Rechtschreibung und sogar Sprechen.

Man lernt mit jedem neuen Level neue Wörter und kann sich zusätzlich zu jedem Themengebiet über die neu gelernte Grammatik informieren.

Skillshare: Kurse für den Kreativen

Skillshares Motto ist „Learn new creative skills“. Diese Plattform ist super geeignet für alle, die sich in kreativen Bereichen fortbilden wollen. Es werden u.a. Kurse für Fotografie, kreatives Schreiben, Design und Zeichnen angeboten.

Einige der Kurse sind kostenlos, der Großteil ist allerdings nur gegen ein Abonnement sichtbar. Das Abo kostet 8 USD im Monat bei jährlicher Vorauszahlung oder 12 USD bei monatlicher Zahlung (Stand Januar 2018). Mit dem Abo lassen sich die Kurse auch offline anschauen. Die Seite bietet aktuell über 18.000 verschiedene Kurse.

Der Alleskönner: Udemy

Udemy ist ein E-Learning Riese. Die Plattform bietet 65.000 Kurse. Mittlerweile bilden sich über 20 Millionen Menschen mit Udemy weiter. Das Angebot an kostenlosen Kursen ist unschlagbar. Außerdem gibt es oft Aktionen, bei denen Sie kostenpflichtige Kurse zu Top-Preisen erwerben können.

Kurse werden in allen denkbaren Gebieten angeboten: vom Programmieren, Marketing, Design über Persönlichkeitsentwicklung, Gesundheit bis hin zur Produktivität. Sie sind auf der Suche nach einem ganz speziellen Kurs – auf Udemy finden Sie ihn bestimmt.

Ein Großteil der Kurse werden in Englisch angeboten, es gibt aber mittlerweile auch mehr und mehr Kurse auf Deutsch. Über die App können Sie sich ihre Kurse sogar herunterladen und sich diese offline ansehen. Es gibt zwar keine offiziellen Zertifikate, Sie können aber eine Bescheinigung anfordern.

Worauf warten Sie also noch? Was wollten Sie schon immer einmal lernen? Finden Sie Ihren passenden Kurs auf einer der oben genannten Plattformen!

Hinterlasse eine Antwort