Kleinverlage

Kleinverlage: Kleine ganz groß! Damit wird gleich auf das Klischee angesprochen, dass die kleinen Verlage kaum fördern, weil sie keine Publikationsverlage sind. Das Gegenteil ist aber der Fall, denn die Großverlage sind es, die gerade für Neuankömmlinge in der Literaturbranche, kaum Zeit finden. Den Unterschied zwischen Kleinverlagen und Druckkostenbezuschussern haben wir bereits kennengelernt: Kleinverlage wollen kein Geld von den Autoren, sondern durchforsten, genau wie die Großen, ob denn der Passende dabei ist. Deshalb sind sie nicht grundsätzlich schlecht und sie verlegen auch nicht grundsätzlich nur regional, sondern auch landesweit, meist auch bis in das benachbarte Ausland. Was auch viele nicht wissen, ist, dass viele Veröffentlichungen von Kleinverlagen präsentiert werden, die ganz neu auf dem Markt sind. Also kommen neue Autoren direkt über die Kleinverlage in den Markt und damit sind diese Verlagsgrößen ein großer Gewinn für den Autorenmarkt oder den Einstieg für …
Read more
  • 0